Zahnärztliche Hypnose

Hypnose - Trance - Tiefenentspannung

Wie?

Erinnern Sie sich an eine Tätigkeit, die Sie mit größter Konzentration durchgeführt haben, bei der Sie Zeit und Umgebung, einfach alles vergaßen? Das kann Ihnen im Beruf passiert sein, bei einer langen Autofahrt, beim Joggen, in einem Konzert oder bei einem spannenden Film. Anschließend waren Sie überrascht, wie schnell die Zeit vergangen war, denn Sie hatten etwas “wie in Trance“ erlebt!
Trance ist ein Kennzeichen der Hypnose, also ein veränderter Bewusstseinszustand:
Der rationale Teil Ihres Gehirns darf abschalten und die unangenehmen Empfindungen werden ausgeblendet. Der Puls wird ruhig, der Blutdruck niedriger, die Muskulatur entspannt und eine tiefe Bauchatmung stellt sich ein.

Wozu?

Die Hypnose ist besonders empfehlenswert :
- bei sehr ängstlichen Patienten
- bei angespannten und sensiblen Patienten
- bei Patienten mit Spritzenangst
- bei Kiefergelenksbeschwerden durch Zähneknirschen und -pressen und
- zum Abbau von Würgereiz

Wer?

Fast alle Menschen sind in der Lage, in Trance zu gehen. Besonders hilfreich sind
- eine gute Intelligenz
- Konzentrationsfähigkeit und
- eine gute bildhafte Vorstellungskraft.
Kinder eignen sich hervorragend.

Was passiert?

Häufig stellen uns Patienten Fragen:

Wache ich auch wieder auf?
Bisher ist jeder wieder „aufgewacht“. Das können alle Kollegen bestätigen, die viele Jahre mit Hypnose arbeiten.

Gebe ich alle meine Geheimnisse preis? Bin ich etwa willenlos?
Auch die tiefste Entspannung kann niemanden dazu bringen, Dinge zu tun , die man nicht will. Dazu gibt es langjährige wissenschaftliche Dokumentationen.

Bekomme ich überhaupt nichts mit?
Die Zahnbehandlung wird wie „nebenbei“ erlebt, während Sie mit einem angenehmen Erlebnis oder Thema beschäftigt sind.

Lesen Sie dazu auch den Erfahrungsbericht von Fr. Dr. Marianne Werner.

Die Hypnose eignet sich auch zur Raucherentwöhnung. Mehr erfahren ...